Brettspiele für die Sammlung 001

Diese Woche sind folgende Spiele zur Spielesammlung hinzu gekommen:

Hanabi (Extra)

Bei Hanabi, das soviel wie Feuerblume bzw. Feuerwerk bedeutet, handelt es sich um ein kooperatives Kartenspiel. Dabei geht es darum Reihen zu bilden (Farben, Zahlen). Interessant ist hierbei das man die Karten „falsch“ herum hält und nur die Mitspieler die Karten sehen und dank der Hinweise der Mitspieler deduziert welche Karten man auspielen kann.

Hanabi als Spiel des Jahres 2013 war für mich ein Pflichtkauf um die Sammlung eben dieser zu vervollständigen. Das persönliche Interesse es auch zu spielen ist bisher eher gering. Sollte es in der Spielegruppe gespielt werden lass ich mich gerne darauf ein und ggf. sogar überraschen.

 

Zombicide

US Trash vom feinsten. Um was es geht? Zombies killen … das ist alles! Man baut aus mehreren Spielteilen sein Szenario zusammen und versucht mit anderen Mitspielern zu überleben. Wie auch bei Hanabi handelt es sich um ein kooperatives Spiel das bis zu 6 Personen mit seinem Schlachtfest beglückt. 10 Spielszenarien sind mitgeliefert und im Netz sind noch unzählige mehr zu finden. Als Fan von Zombies und Postapokalyptischen Szenarien ist das Spiel allem anschein nach genau das richtige für mich.

Ich freue mich auf das anmalen der Figuren und habe mich wieder mit einigen neuen Farben und Pinseln eingedeckt (unter anderem aber auch da Darksouls vor der Tür steht).

 

King of Tokyo

ENDLICH wieder zu haben. Im Shop meines vertrauens gesehen (in dem ich „nur“ neue Farben und Pinsel kaufen wollte) und mitgenommen. Das Spiel handelt von mehreren Monstern die Tokyo angreifen und sich gegenseitig bekriegen. Das Regelwerk ist recht einfach gestickt und ich konnte das Spiel schon vor ein Paar Monaten mit Kollegen in einer Kneipe in Bonn spielen.

Leider war King of Tokyo längere Zeit vegriffen daher erst jetzt in unserem Besitz.   Lustigerweise haben wir das Addon „Powerup“ schon ein paar Monate hier rumliegen.

 

Statistik

Spiele: 137
Erweiterungen: 46
Spiele des Jahres: 23 von 38
Kennerspiel des Jahres: 1 von 6

Brettspiele: Spiel 2016 in Essen

Nach Jahren war es uns endlich möglich die SPIEL in Essen zu besuchen. Ein Arbeitskollege wohnt in der nähe und somit wurde er als billiges Hotel missbraucht. Danke dafür! (Genaugenommen hatte er sogar dazu eingeladen.)

Wir waren Samstags auf dem Messegelände und ich war erstmal erschlagen von der schieren Fülle an Brettspielen. Erste Erkenntnis mein Budget würde definitiv nicht reichen! Erste Enttäuschung direkt zum Start: Am „Stand“ des Heidelbär Verlag gab es eine Ellenlange Schlange und auch das Spiel das mich am meisten interessiert hatte war schon vergriffen. 7 Hallen gab es dennoch noch zu erkunden und auf ging es in das Abenteuer.

Das war ein Trip – Tausende Spiele und immer die Frage. Was kann ich mir noch leisten und was will ich noch unbedingt. Klar war auch recht schnell: Das Probespielen entfällt aufgrund von akutem Zeitmangel.

Ein paar Stunden und nerdgasmen später waren die Taschen voll und der Geldbeutel leer.

Rückschauend ist mir nur klar das ich:

  1. Das nächste mal mehr Geld mitnehme und
  2. Wir mindestens 2 Tage uns die SPIEL anschauen

Problem war das das Hirn irgendwann nur noch filtert und man gefühlt nur noch z.B. Siedler von Catan an jedem Stand sieht und das was man eigentlich möchte völlig untergeht.

untitled

Die Ausbeute war nicht schlecht und so wanderten über den Ladentisch:

  • 7 Wonders Duel
  • Alte Dunkle Dinge Addon
  • T.I.M.E. Stories
  • HOTEL Deluxe
  • Colt Express (Marshal und Gefangene)
  • World of Tanks Rush
  • Das Grimoire des Wahnsinns
  • Rumble in the Dungeon
  • Monster Park
  • Anima
  • Boss Monster 2
  • Dice Masters
  • Merchandise

Ich bin auf das ein oder andere Spiel sehr gespannt.

 

Gruß – der D3im0s